Raymond Depardon

Raymond Depardon

Actor, Director, Director of photography

BIO

Anfang der Sechziger Jahren leistete er seinen Militärdienst als Kriegsberichterstatter im Algerienkrieg ab. Zusammen mit Gilles Caron gründete er 1967 die Fotoagentur Gamma. In den folgenden Jahren arbeitete er in Krisengebieten wie Vietnam, Kambodscha und dem Tschad. Für seine Reportage über Chile gewann er 1973 zusammen mit seinen Mitarbeitern Chas Gerretsen und David Burnett die Robert Capa Gold Medal. Seine Reportage aus dem Tschad, die von 1975 bis 1977 entstand, wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Er verließ Gamma 1978, um sich der Fotografen-Agentur Magnum anzuschliessen. Sein erster Kurzfilm handelte 1969 vom Prager Studenten Jan Palach, der sich aus Protest gegen die Besetzung der Tschechoslowakei durch Streitkräfte des Warschauer Paktes selbst verbrannte. Sein erster abendfüllender Dokumentarfilm 1974-Une partie de campagne zeigte den Wahlkampf Valéry Giscard d’Estaings um die französische Präsidentschaft. Dieser Film wurde auf Betreiben Giscard d’Estaings jahrzehntelang verboten, da er die Diskrepanz zwischen der Privatperson und dem Präsidentschaftskandidaten zu deutlich herausstellte. Erst im Jahr 2002 wurde er unter dem Namen 50,81% uraufgeführt. Neben seinen Dokumentarfilmen hat Depardon auch einige Spielfilme gedreht. Depardons Fotografien wurden in zahlreichen Galerien Frankreichs und weltweit unter anderem in New York, Rotterdam, Budapest, Zürich, Mexiko-Stadt und Amsterdam ausgestellt. Neben den bereits erwähnten Auszeichnungen erhielt er 1991 den Grand Prix National de la Photographie und 2000 den Prix Nadar. Den französischen Filmpreis César erhielt er in verschiedenen Kategorien 1982, 1986 und 1994. 2007 zeichnete Depardon für Cinéma d'Eté verantwortlich, einen Kurzfilm von drei Minuten Länge, der mit den Arbeiten von 32 weiteren Regisseuren, darunter Theo Angelopoulos, David Lynch oder Roman Polański, die filmische Anthologie Chacun son cinéma bildete. Der Film wurde anlässlich des 60. Geburtstags der Filmfestspiele von Cannes produziert. Ein Jahr später wurde Neue Zeiten (2008) in den französischen Kinos veröffentlicht. Das in einem Zeitraum von zehn Jahren entstandene Porträt über die vom Verschwinden bedrohte Landwirtschaft in den Cevennen brachte Depardon den renommierten Louis-Delluc-Preis ein. Bis heute hat Depardon über 40 Bücher publiziert und mehr als 30 Filme gedreht.

Birthday

July 6, 1942

Place of birth

Villefranche-sur-Saône

Known for

Login required.

Click here to login

Quoi de neuf au Garet?

The Garet farm is for sale. Brothers Jean and Raymond Depardon chat about the past and the future... Read more

Login required.

Click here to login

La vie moderne

No overview found. Read more

Login required.

Click here to login

Lest We Forget

Contre l'Oubli (Against Oblivion) is a compilation of 30 French filmmakers, Alain Resnais and Jea... Read more

Login required.

Click here to login

7.5

Journal de France

A journal, a voyage through time. He photographs France, she rediscovers the unseen footage he ha... Read more

Login required.

Click here to login

5

Donner la parole

Documentary Short Read more

Login required.

Click here to login

The 10th District Court: Moments of Trial

The proceedings of a Paris courtroom are the grist for this documentary. Drawn from over 200 appe... Read more

Login required.

Click here to login

Amour

Using a rostrum camera, Raymond Depardon films a long series of photos, from the narrow streets o... Read more

Login required.

Click here to login

12 Days

A new documentary by filmmaker-photographer Raymond Depardon – where justice and psychiatry meet. Read more

Login required.

Click here to login

Bolivia

Photography trip to Bolivia filmed with a rostrum camera and edited with original sounds from the... Read more

Login required.

Click here to login

New York, N.Y.

New York by night. Read more

Login required.

Click here to login

6.5

Ten Minutes of Silence for John Lennon

The documentary is about the ceremony dedicated by American people to John Lennon after his murde... Read more

Login required.

Click here to login

5

Sida propos (ou Paroles d'appelés)

In the context of the World Aids Day on the 1st December 1994, the French Ministry of Defence com... Read more

Login required.

Click here to login

Contacts

Short film of Raymond Depardon Read more

Login required.

Click here to login

Portrait de Raymond Depardon

An interview of Raymond Depardon by Jean Rouch in Paris. Read more

Login required.

Click here to login

Profils paysans, chapitre 1 : l'approche

The first of a documentary serie about rural France Read more

Login required.

Click here to login

Profils paysans, chapitre 2 : Le Quotidien

The second of a documentary serie about rural France Read more

Login required.

Click here to login

Délits flagrants

This documentary is a collection of footage of 14 suspects being 'interviewed' by the deputy publ... Read more

Login required.

Click here to login

1974, une partie de campagne

Following the 1974 French presidential campaign with Valery Gicard d'Estaing Read more

Login required.

Click here to login

5

À propos de Nice, la suite

Anthology of short films about the French city of Nice, by various directors. A homage to Jean Vi... Read more

Login required.

Click here to login

The Joy of Maths

The film allows mathematicians involved in the creation of the exhibition to express themselves i... Read more

Login required.

Click here to login

10

Urgences

A documentary filmed in the psychiatric ward of the Motel Dieu at a large hospital in Paris. The ... Read more